zurück

Bild

Titel:
Rettung auf hoher See
Die Männer von der DGzRS schildern, wie sie um das Leben von Schiffbrüchigen kämpfen
Referent: Kapitän Joachim Fahlke, DGzRS
Datum: 08.09.2012
Beginn: 10:30 Uhr
Ort: Theatersaal der Jacob-Lienau-Schule Neustadt in Holstein
Beschreibung: Immer wieder passieren Unfälle auf See oder Menschen und ihre Schiffe geraten in Seenot. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger ist eine der modernsten Seenotrettungsdienste der Welt - finanziert ausschließlich durch Spenden. Die Seenotretter sind an der deutschen Nord- und Ostseeküste jeden Tag 24 Stunden mit einer Flotte von 60 Seenotkreuzern und Seenotrettungsbooten einsatzbereit. 
In der über 145-jährigen Geschichte der DGzRS haben die Seenotretter mehr als 79.000 Menschen gerettet oder aus lebensbedrohender Gefahr befreit. Kapitän Joachim Fahlke berichtet über die spannende Arbeit der Frauen und Männer auf See und erklärt, wie sie trotz schwierigster Wetterbedingungen und in wilden Meereswogen den Überblick behalten können, um Menschenleben zu retten.
Einer ihrer Ausgangspunkte ist dabei der Neustädter Jungfernstieg, an dem das Seenotrettungsboot CREMPE stets einsatzbereit auf seine Crew wartet.

Im Anschluss an die Vorlesung, ab ca. 12.30 Uhr (bis ca. 14.30 Uhr)könnt Ihr ein Seenotrettungsboot im Kommunalhafen von Neustadt auf eigene Faust besichtigen. (Es sei denn, es muss "ausrücken"!)